Sublan-Gottesdienst 1.3.2020

Leben zwischen gut und böse

Am Sonntag, den 1. März, um 9.30 Uhr ist wieder Sublan-Gottesdienst in der Stadtkirche Hungen. Diesmal geht es um Adam und Eva, eigentlich um alle Menschen. Es geht um die Frage von gut und böse und darum, wie der Mensch nach dem Rausschmiss aus dem Paradies zwischen diesen Polen lebt. In diesem besonderen Gottesdienst-Format sind die Besucherinnen und Besucher aktiv beteiligt. Sie können ihre Gebetsanliegen, Fragen und Kommentare zur Predigt und anderes per Smartphone an Pfarrer Marcus Kleinert, Vikar Simon Bellmann und Moderatorin Anne Fuhr geben. Diese werden die Beiträge dann direkt aufnehmen. Auch von zu Hause und jedem anderen Ort mit Internetanschluss können Menschen teilnehmen. Unter www.sublan.tv wird dieser Gottesdienst live im weltweiten Netz übertragen.

Sublan

Über und unter dem Meer

Es geht – in Gedanken zumindest – auf hohe See beim ökumenischen Faschingsgottesdienst. Katholische und evangelische Kirchengemeinde laden dazu am 9. Februar um 10.30 Uhr gemeinsam mit dem Hungener Carnevalverein (HCV) in die katholische St.-Andreas-Kirche in der Schillerstraße ein. Das Kirchenschiff wird hoffentlich gut gefüllt sein, wenn die MS HCV in See sticht. Mit an Bord sind die Pfarrer Martin Sahm und Marcus Kleinert, der evangelische Kinderchor, ein eigens gebildeter Bordchor sowie weitere Matrosen aus den beiden Kirchengemeinden und dem HCV. Als Kapitän wird Markus Weimer die Reisenden sicher über’s Meer bringen und nach Einlauf in den Hafen zu einem Käpt’ns Dinner einladen. Wie immer zu diesem besonderen Gottesdienst ist Kostümierung nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht.