Andacht zum weltweiten Klimastreik

Die Evangelische Kirchengemeinde Hungen beteiligt sich am weltweiten Klimastreik der Fridays-For-Future-Bewegung im Vorfeld des 25. UN-Klimagipfels „COP25“ mit einer Andacht am Freitag, 29. November, um 18 Uhr in der Chorkapelle der Stadtkirche. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau unterstützt die Klimaschutzproteste mit Aktionen auf unterschiedlichen Ebenen, auch auf der Kirchensynode in Frankfurt, wo an jenem Freitag aus Solidarität eine „Churches for Future-Flagge“ gehisst wird. Die „Fridays-for-Future-Bewegung“ hatte anlässlich des Gipfels in Madrid vom 2. bis 13. Dezember zu einem weiteren weltweiten „Klimastreik“ am 29. November aufgerufen.
Zuletzt hatte bereits der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, erklärt, wie wichtig es sei, „die Stimme der Kirche für die Bewahrung der Schöpfung vor Ort hörbar zu machen“. Nach Worten Jungs ist „die Sorge um eine gute und lebenswerte Welt für die nächsten Generationen eine vordringliche Aufgabe“. Die Bewahrung der Schöpfung sei schon seit Jahrzehnten ein zentrales Thema für die Kirche, so Jung. Aus Sicht des christlichen Glaubens werde die von Gott geschaffene Welt als Gabe verstanden, die den Menschen geschenkt und anvertraut sei. Damit sei der Auftrag verbunden, sorgsam mit ihr umzugehen und sie zu bewahren, erklärte er. Für die evangelische Kirche gehöre zu dem Engagement für den Klimaschutz auch die Frage, „ob wir selbst schon genug dafür tun, wo wir dies können“, sagte Jung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.