Vereinbarungen zum Konfi-Jahr

Vereinbarungen mit dem Konfirmanden/der Konfirmandin

  • Der Unterricht dauert ein Jahr und schließt mit der Konfirmation nach Ostern ab.
  • Der Unterricht findet in der Regel an Dienstag-Nachmittagen statt (nicht in den Schulfe­rien).
  • Die Teilnahme an weiteren Veranstaltungen der Konfirmandenzeit (z.B. Freizeiten, Gemeindefest, Gottes­dienstgestaltung, Konfi-Nacht, Allerheiligen­markt) gehört zum Unterricht und ist deshalb (sofern sie stattfinden) verpflichtend.
  • Zur Konfirmandenzeit gehört auch die Teilnahme an den Gottesdiensten. Die Konfirman­den sollen möglichst regelmäßig den Gottesdienst besuchen, mindestens jeden zweiten.

Vereinbarungen mit den Eltern

  • Kann ein Konfirmand aus zwingenden Gründen einmal nicht am Unterricht teil­nehmen, benachrichtigen die Eltern den Pfarrer/die Pfarrerin vor Unterrichtsbeginn (z.B. telefonisch). Ist dies nicht möglich, sind die Eltern um eine schriftliche Entschuldigung gebeten.
  • Wir sind einverstanden, dass Name und Anschrift unserer Tochter/unseres Sohnes vor der Konfirmation im Kirchturmblick veröffentlicht werden.

Hier die Einwilligungserklärung für Foto- und Filmaufnahmen im Konfi-Jahr herunterladen.